„Winter is coming“ – frei nach dem Motto der Starks aus Winterfell. Es wird kalt draußen. Nachdem hier am Montag quasi nochmal der Sommer zurückgekehrt ist, sind die Temperaturen seit gestern ordentlich in den Keller gerauscht.
Gestern Morgen war ich das erste Mal bei 6 Grad Joggen. Ging gut, da es nicht windig war. Und die Luft war herrlich, kalt und ganz klar und mit Sonne im Gesicht läuft es sich fast wie von alleine. Nein, tut es nicht, aber schön war es trotzdem 😊
Heute Morgen hatte ich dann das erste Mal eine kleine, dünne Eisschicht auf dem Auto. Und es glitzerte total schön in der Sonne.
Trotzdem – denn es nützt ja nix – werde ich in den verbliebenen Umzugskisten mal nach meinen Winterjacken suchen, ich denke, die Leder- und Jeansjacke können jetzt endgültig eingemottet werden.

Eingemottet wird jetzt hoffentlich auch bald der amtierende US-Präsident. Ihr habt es bestimmt auch verfolgt. Unglaublich, was da drüben schon wieder los ist. Lt. derzeitigem Stand führt Biden recht deutlich, aber die Auszählung von Pennsylvania läuft noch und die kann/wird entscheidend sein. Dieser neurotische, narzisstische und lügende Affe (sorry) darf einfach nicht gewinnen. Schlimm genug, dass offensichtlich immer noch die Hälfte der Amerikaner ihm ihre Stimme gegeben haben.
Es ist alles so typisch amerikanisch: Immer ein bisschen drüber, immer total crazy und awesome und vor allem immer mit einem riesigen Show-Gehabe – aber irgendwie ist es überhaupt nicht mehr unterhaltsam. Im Gegenteil, es ist beängstigend.
Diese nicht enden wollenden Absurditäten, die der orange, dicke Mann von sich gibt. Meine Top 3 der letzten beiden Tage: 1. „Wenn ich gewinne, erkläre ich die Corona-Pandemie/Krise für beendet.“ Achso, ja Mensch, wieso ist denn da nicht schon vorher einer draufgekommen!??! Verrückt, da muss nur einer auf den „Anhalten“-Knopf drücken. Ach was sind wir alle blöd. 2. „Wir  haben diese Wahl gewonnen!“ Ahhh, und ich dachte doch glatt, dass erst alle Stimmen ausgezählt werden müssen, um ein aussagekräftiges Ergebnis zu haben. Dumm von mir, es brauchte wohl gar keine Wahl, denn für das Trumpeltier stand eh schon fest, dass man ihn nicht aus dem Oval Office rausbekommt. Schließlich ist er ja das Beste, was den USA in den letzten Jahrzehnten – ach was sage ich – Jahrhunderten passiert ist. Und das bringt uns schon zu 3. „Ich werde dafür sorgen, dass die Briefwahl-Auszählung gestoppt wird.“ Ja nee, is klar jetzt. Dabei ist er sich doch so sicher schon gewonnen zu haben. Oder doch nicht?!? Weil sonst könnte er ja guten Gewissens den wahlberechtigten Amerikanern auch ihre Stimmen zugestehen. Nee, kann er nicht, weil dann wäre das ja nicht sein Wille. So ein Mist aber auch.
Das traurige an der Sache ist, es ist nicht mehr lustig. Die Menschen in den USA haben Angst vor Bürgerkriegs-ähnlichen Zuständen, rechte Gruppierungen haben sich bis unter die Zähne bewaffnet, dieses Land ist im Ausnahmezustand – im selbstgemachten, aber es ist ernst. Denn egal wer gewinnt, es wird wohl nicht einfach hingenommen. Trump wird, im Falle eines Sieges von Biden, alle möglichen Hebel, Lügen und Kreditkarten in Bewegung setzen, um die Wahl für ungültig zu erklären. Schon jetzt – habe ich eben auf ntv gesehen – sagt einer seiner Anwälte: „Keiner weiß woher diese Stimmen kommen, sie könnten vom Mars kommen, es könnte sein, dass Biden 50x gewählt hat.“ Ahja. Ich habe gerade vor einigen Minuten ein witziges Video bekommen in dem Trump in einer Kindergartengruppe auf einem Hüpfball durch den Raum springt. Dann kommt ein Secret-Service-Mitarbeiter und möchte, dass „der kleine Donald“ nun mitgeht, da ein Staatstermin ansteht. Nein, das will der kleine Donald nicht, er klammert sich mit aller Kraft an den Hüpfball, schreit und zetert – wehrt sich gegen den Secret-Service-Mann, der es irgendwann dann doch schafft, ihn aus dem Raum zu schleifen. Und das lustige ist, es ist eigentlich nicht lustig, denn genauso wird es laufen. Es ist zu vermuten und auch recht wahrscheinlich, dass er das Weiße Haus nicht einfach verlassen wird.
Gewinnt Trump, auch wenn Biden eher ruhig ist, wird es bestimmt auch Bemühungen geben, die Richtigkeit des Ergebnisses zu klären. Aber wir hoffen jetzt einfach mal, dass Biden seinen Vorsprung halten und gewinnen wird.
Biden ist auch nicht optimal, aber zumindest ist seine Aufgabenstellung ganz klar und eigentlich ganz einfach – alles wieder auf vor Trump. Und besser als Kanye West ist er allemal 😊

So, Leute, ich hab Hunger und hoffe, dass mein Lieblings-„Mitbewohner“ gleich sein Büro verlässt und wir uns die Lasagne von gestern Abend warm machen können. Habe ich uns gestern Abend gekocht. Kocht man Lasagne?! Wie sagt man das? Backen ist ja auch nicht ganz richtig. Zubereitet – ich habe sie zubereitet 😉 Also wirklich bis auf die Nudelplatten alles selbst gemacht. Nix aus der Tüte oder so.

Später steht dann noch ein weiterer Besuch im Baumarkt an. Noch mehr Gips-Platten zum Wändeverkleiden kaufen. Mittlerweile haben wir oben alles entkernt. Das Holz ist vollständig ab und bis auf einen kleinen Rest auch schon entsorgt. Ein neues Dachfenster ist im kleinsten Raum eingebaut und der erste Raum ist auch schon vollständig fertig neu verkleidet. Hier muss noch fertig gespachtelt, geschliffen und gestrichen werden – das dann auch alles in den anderen drei Räumen. Aber wir kommen gut voran.
Direkt am Baumarkt ist auch ein Möbelgeschäft und da möchte ich mir gleich noch ein neues Kopfkissen kaufen. Ich hab ja schon gesagt, dass mir meine Halswirbelsäule und Verspannungen immer das Leben etwas schwer machen. Und ich glaube, dass mein aktuelles Kissen mittlerweile zu weich ist. Ich habe mich für ein EMMA-Kissen entschieden. Ein Kissen mit 3 Lagen innen drinnen, die zum Stützen, Dämpfen, Einsinken optimiert sind, so dass die HWS optimal unterstütz wird, und die man, je nach gewohnter Schlafposition, einzeln rausnehmen oder umsortieren kann. Die Kritiken und Erfahrungsberichte lasen sich sehr gut. Das werde ich ab heute Nacht mal probieren.

Jetzt brauche ich aber meine Finger bzw. Daumen wieder zum Drücken, damit auch bloß der richtige die Wahl hinterm großen Teich gewinnt.
Bis denni 😉

Achso, nach meinem letzten Eintrag wurde ich von einigen ganz lieb gefragt, ob es mir gut geht. Ja, es geht mir gut. Es war an der Zeit, dass ich für mich eine Entscheidung treffe, das habe ich getan und damit geht es mir sehr gut und ich merke, wie die Belastung durch dieses Thema sich immer weiter von mir entfernt.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.