Guten Morgen, wie versprochen, hole ich jetzt den gestrigen Tag noch nach. Aber gestern Abend ging wirklich nichts mehr. Wir waren ab kurz nach 10 unterwegs und erst um 21 Uhr wieder zuhause und zwischendrin haben wir fleißig gewerkelt.
Und es hat sich gelohnt: Timo und seine Partner haben jetzt ein schönes Büro – frisch gestrichen, mit neuen Möbeln und die Technik ist auch schon so weit eingerichtet. Jetzt noch ein bisschen Feinschliff und es kann losgehen.
Für die gestrigen Bauarbeiten haben wir uns gestern um kurz nach 11 mit Sebastian vor Ort getroffen, die Schreibtische aufgebaut, ein bisschen ausgemessen und überlegt, was noch gekauft werden soll. Und dann ging es schon zum schwedischen Möbelhaus. Ich war dort vollkommen lost – IKEA Kaarst, kenne ich noch gar nicht. Durch die Häuser in Düsseldorf und Köln-Butzweilerhof gehe ich blind, aber dort war ich vollkommen überfordert.
Die Jungs haben die Büroausstattung gekauft und ich ein bisschen privaten Kleinkram, aber den Korb, den ich gern fürs Wohnzimmer haben wollte, hatten die nicht. Nützt ja nix, dann eben heute ?
Dann hatten wir noch eine kurze Wartezeit an der Abholstation – Schallschutzwände – während Sebastian schon die anderen Sachen in den Anhänger geladen hat.
Mittlerweile war es auch schon kurz vor 15 Uhr und unsere Mägen haben sich gemeldet. Um das wieder abzustellen, hat Sebastian uns zu einem griechischen Imbiss gelotst. Und genau als wir da ankamen und wir gegenüber auf dem Parkplatz geparkt haben, hat es aus Eimern geschüttet.
Wir hätten es wohl so machen sollen, wie die zwei Super-Prolls, die mit ihrer Proleten-Karre direkt auf dem Bürgersteig vor dem Imbiss gehalten haben, so dass wir nicht mehr einfach schnurstracks in den Laden rennen konnten, sondern erst um die Karre rum. Kann ich richtig gut leiden solche Typen. Nach welchem Klischee, die beiden aussahen, sag ich jetzt besser nicht, aber das waren so richtig geile Typen, mit so richtig dicker Hose und so ultracoolen Bauchtaschen quer über die Brust geschnallt. Total sweet – NICHT!
Mich regen solche Leute immer fürchterlich auf und am liebsten hätte ich den Beiden auch gestern gesagt, was ich von ihrem egoistischen und faulen Parkverhalten halte, aber ich befürchte die zwei Jungs wären nicht so verständnisvoll gewesen. Und am Ende kriege ich noch ein Paar vor den Latz. Das will ja auch keiner.
Aber Karma ist ne Bitch. Es war doch sehr auffällig, dass diese zwei Helden selbst als wir unser Gyros schon fast aufgegessen hatten, immer noch nichts bekommen hatten. Sebastian erklärte uns auch dann prompt, dass die Besitzerin genau solche Typen auch richtig gern leiden mag. Die müssen dann schon mal einen Moment länger warten ?

So, Schluss mit lustig, die neuen Möbel mussten aufgebaut werden. Also noch zwei Regale, zwei Stühle, eine Schallschutzwand (von deren Wirkung wir noch nicht überzeugt sind), eine Lampe musste angebracht werden und dann konnte auch die Technik einziehen. An selbiger wurde dann noch ein bisschen getüftelt und um kurz nach 20 Uhr war es dann auch geschafft. Feierabend und ab nach Hause.
Den Rest kennt ihr ja.

Jetzt sitzen wir in der Küche und basteln an einem Plan für den heutigen Tag. Zur Auswahl stehen Kaufhof Neuss – ich denke, ich brauche noch so eine kuschelige Decke für die Couch. Meine wird nämlich seit einer knappen Stunde von der Katze okkupiert, deswegen hätte ich fast nicht schreiben können. Denn sie liegt da so putzig und ich wollte erst nicht ins Wohnzimmer gehen, damit ich sie nicht wecke. Aber die Pflicht geht vor ?
Weitere Optionen sind eine kleine Shopping-Tour im Rhein-Park-Center aka Huma-Center, ein Besuch bei IKEA Köln und – wobei das keine Option sondern tatsächlich nötig ist – Einkaufen bei REWE. Mal sehen was es wird.
Mir ist alles recht. Hauptsache Bewegung, mir ist nämlich ganz schön kalt. Aber ich freue mich über den Regen, das war bitter nötig. Ich befürchte nur, dass genau dieser Regen nicht nur uns in die diversen Einkaufscenter spülen wird. Und wir vermeiden immer noch größere Menschenmengen.

Und damit ich nicht in Verzug gerate, gibt es natürlich heute Abend auch noch „Tag 78 – Teil 2“.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.