Also was ich eben erlebt habe, ich bin immer noch so wütend und ich ärgere mich, dass ich nichts gesagt habe.
Folgendes: Ich war im Rewe einkaufen und stand gegenüber der Kassen beim Bäcker an. An einer der Rewe-Kassen wurde es plötzlich sehr laut. Eine Frau brüllte rum. Was war passiert? Sie brüllte so laut, dass man es schnell wusste. Die Kundin eine junge, blonde Frau, war ohne Einkaufswagen in den Markt gegangen und die Kassiererin hat sie darauf hingewiesen, dass das nicht in Ordnung ist und dass man den Markt nur mit Einkaufswagen betreten darf. War für die Kundin totaler Schwachsinn, sie beschimpfte – zumindest durch ihre Maske – die Kassiererin, dass das total bescheuert wäre und sie ja auch kein Kleingeld gehabt hätte und dass sie sich doch bitte mal nicht so anstellen sollte. Und das alles in einer Tonlage und Lautstärke.
Ich war vollkommen perplex und mir lagen die Worte schon auf der Zunge, aber was hätte es gebracht, wenn ich mich eingemischt hätte? Trotzdem bin ich mittlerweile der Meinung, ich hätte dieser Dame meine Meinung sagen sollen. Dann hätte sie mich eben auch angeplärrt.
Die Kassiererin blieb vollkommen ruhig. Bewundernswert. Aber ich hatte das schon mal geschrieben, dass die Damen im Rewe mittlerweile einfach aufgegeben haben. Trotzdem bin ich der Meinung, dass sie sich definitiv so nicht behandeln lassen müssen.
Die brüllende Kundin brüllte dann auch noch „Ich kann meine Sachen (Einkäufe) auch hier liegen lassen, wenn es das ist was sie wollen.“ Und genau da sollte die Kassiererin sagen dürfen: „Ja bitte, tun sie das. Und dann gehen sie vor die Tür und denken mal über ihr Verhalten nach.“
Die Kassiererin hat natürlich nichts dergleichen gesagt, sondern die Dame nochmal nett gebeten, doch beim nächsten Mal an den Einkaufswagen zu denken. Im Rausgehen, an mir vorbei, fluchte die Kundin immer noch vor sich hin. Ich wäre ihr am liebsten mit dem nackten Arsch ins Gesicht gesprungen.
Und deswegen, auch wenn sie es nicht lesen wird, wird der Dampf jetzt nachträglich noch abgelassen. An die blonde Kackbratze, die gegen 16.30 Uhr heute im Rewe Rommerskirchen die Kassiererin angebrüllt hat, weil sie selbst einen Fehler gemacht hat: „Was bilden Sie sich eigentlich ein? Sie brüllen da rum wie eine Irre. Die Kassiererin macht nur ihren Job und die Regeln hat sie nicht gemacht. Die Regeln, die auch Ihrem Schutz dienen. Zumal es seit Wochen „Regel“ ist, dass man in fast jeden Laden nur noch mit Maske UND Einkaufswagen gehen darf. Selbst wenn Sie einen schlechten Tag hatten, kann die Dame an der Kasse nichts dafür. Vielleicht sollten Sie sich das mal überlegen, und dann zur Kassiererin gehen und sich für Ihr Verhalten entschuldigen. Das hat für Sie dann ein anderer Kunde erledigt, der spontan reagiert hat und der Kassiererin ein Milka Schoko-Herz geschenkt hat und ihr Mut zugesprochen hat.“ So!

Eigentlich hatte ich mir für heute schon ein anderes Thema überlegt: Trash-TV. Ja, ich gestehe, einige dieser Formate schaue ich mir an. Dazu gehören „Dschungel-Camp“ und „Das Sommerhaus der Stars“ und unbedingt „Schwiegertochter bzw. Traumfrau gesucht“. Was soll’s. Das kann man schon mal machen.
Da kommt dann wohl auch der Voyeur in mir raus. Denn nur darum geht es ja bei diesen Formaten. Man will sehen, wie die „Promis“ an ihre Grenzen kommen, man will sehen, wie die sich untereinander zerfleischen und manchmal ist man von einigen auch wirklich überrascht – sowohl positiv als auch negativ.
Die meiste Zeit ist man aber doch eher peinlich berührt und bräuchte eigentlich so ein Solar-Kopf-Wackeltierchen, damit man nicht die ganze Zeit selbst den Kopf schütteln muss.
Das Trash-TV-Paar der letzten 12 Monate war für mich definitiv der Wendler und seine Laura. Sehr bizarre Kombination. 47jähriger, mäßig erfolgreicher und mutmaßlich insolventer Schlager-Sänger in Kombination mit einer 19jährigen, hübschen, aber nicht besonders hellen Schulabbrecherin. Und das ist direkt der erste Knaller: Sie hat ein Jahr vorm Abitur die Schule abgebrochen, weil sie im Wendler die Liebe ihres Lebens gefunden hat und Zitat „wenn man dann den Mann fürs Leben hat, will man bei ihm sein und ich war jetzt lange genug in der Schule“. Ja sicher. Recht hast du. NICHT!
Gut, wo die Liebe hinfällt …
Aber das kranke an der Beziehung ist noch nicht einmal der hohe Altersunterschied, es ist die Kombination. Wie er sie vorführt. Wie so ein Zirkuspferdchen. Bietet ihren Hintern einem anderen zum Tätscheln an, erzählt, dass er sie als 17jährige mit aufs Hotelzimmer genommen hat Zitat „war jawohl klar, was da dann passiert“. Super! Große Leistung.
Am Ende ist das Ganze eine sehr PR-trächtige Liebe geworden. Denn natürlich wird jeder Tag des Glücks per social media geteilt. Einer der Höhepunkte bisher war der Tag an dem Laura ihrem „Baby“ vor laufender Handykamera ein Auto geschenkt hat. Wer es nicht gesehen hat – es ist zum Fremdschämen. Die beiden sind sich für nichts zu schade. Aber vielleicht passen sie genau deswegen perfekt zusammen – sie haben offensichtlich die gleiche Schamgrenze: KEINE. Und sie sind beide nicht die hellsten Kerzen auf der Torte. Gleich und Gleich gesellt sich eben gern.
Ende vom Lied: Er war seit Jahren nicht mehr so viel im Gespräch und im TV, sie war mittlerweile im Playboy und ist erfolgreiche Influencerin, die vermutlich derzeit den Lebensunterhalt für beide verdient. Hmmm, ein Schelm, wer jetzt Böses denkt. Und zusammen sind die beiden an Peinlichkeit so gut wie nicht zu überbieten.
Seit einiger Zeit sind die beiden nun auch verlobt und auch das wurde natürlich im Fernsehen zelebriert. Nicht nur das, die beiden haben jetzt eine eigene Reality-Sendung „Der Wendler und Laura – Jetzt wird geheiratet“. Nun gut, wer es braucht. Achja, der Verlobungsring, den er ihr geschenkt hat, war unmittelbar nach der Ausstrahlung des Antrags in einem Online-Shop als günstige Kopie erhältlich und innerhalb weniger Stunden ausverkauft. Super! Hätte ich richtig Bock drauf, dass mein Mann mir einen schönen Ring aussucht, weil er findet, dass er zu mir, zu uns, passt und dann kann ihn sich jeder nachkaufen und läuft mit dem für mich besonders wertvollen Stück rum. Aber nein, um Geld geht es hier nicht ?
EGAAAAAAAL! Leben und leben lassen.

Zu diesem Trash-TV wollte ich euch etwas ultra-lustiges empfehlen. Den Onion-Dog. Das ist ein YouTuber, der genau diese Trash-Formate kommentiert und analysiert. Und das macht er unglaublich gut. Der pickt genau die Szenen raus, über die man sich nur wundern und kaputtlachen kann.
Jetzt gerade läuft z. B. „Das Sommerhaus der Stars“ und ich kann es nicht gucken, weil Timo „normales“ Fernsehen gänzlich abgeschafft hat. Und mit dem Onion-Dogster bekomme ich nur die wirklich wichtigen Fakten. Nützt ja nix. Man will ja auf dem Laufenden bleiben ?
Eben erst habe ich mir die Analyse zu der Wendler-Reality-Show angesehen. U. a. war da ein Gespräch zwischen dem Wendler und seinem Manager. W. besprach mit ihm, wie er sich den Antrag für seine Laura-Maus vorstellt. Da kamen dann recht eigenartige Vorschläge und das witzige war, dass man einfach mal ganz genau sehen konnte, was der Manager davon hält. Er hat ihm dann alles recht diplomatisch, mit Verweis auf die finanziellen Mittel, ausgeredet. Hat der Wendler dann auch eingesehen. Man fragt sich aber trotzdem „Nimmt der den Wendler echt ernst?“ Nee, wahrscheinlich nicht, aber er ist eben ein cleverer Geschäftsmann und hat schon längst begriffen, dass Laura für den abgehalfterten Schlager-Star ein absolutes Zugpferd ist und sich mit dieser bizarren Kombi ne Menge Geld verdienen lässt. So profitieren dann am Ende alle.
Ich frage mich nur wirklich, so ganz erwachsen, was denkt Laura-Mäuschen, wenn sie sich in ein paar Jahren die ganzen Formate und Interviews ansieht?
EGAAALLLL! Schaut euch einfach mal ein paar von den Onion-Dog YouTube-Videos an. Wirklich witzig. Er nimmt den ganzen Trash so, wie es sein sollte – nämlich nicht ernst und sagt immer exakt das, was man denkt, wenn man diese Shows der Absurditäten sieht.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.