So heute gibt es nur einen kleinen „Ersatz-Bericht“. In zwei Stunden kommt unser Besuch und ich vermute bzw. hoffe mal, dass in der Zwischenzeit nicht so viel passieren wird. Und bisher ist auch heute nicht so viel passiert. Samstag eben, Nougatkissen-Tag.

Ach vielleicht doch eine Kleinigkeit aus den Medien: Ab sofort werden nicht-weiße Simpsons-Figuren nicht mehr von weißen Sprechern vertont. Diese Diskussion gibt es wohl schon länger und auch hier geht es um Rassismus. Zum einen wird dem Synchronsprecher einer indischen Figur vorgeworfen, er würde die Figur klischeehaft und überspitzt sprechen. Ja klar, es ist eine Comic-Serie!!! Es sind die Simpsons! Ist es diskriminierend, wenn ein Weißer eine afroamerikanische Figur vertont? So richtig verstehe ich es nicht. Aber nach dem Problem mit dem Inder, wäre es ja wohl auch falsch, wenn ein dunkelhäutiger eine dunkelhäutige Figur mit einem bestimmten Slang oder Rap-mäßig vertont. Darum geht es doch – um Klischees. Wenn alle monoton in der gleichen Art und Weise sprechen, verlieren die Figuren ihre Charaktere und dann ist auch egal, ob hinter dem Mikro ein Weißer oder ein Schwarzer steht.
Ich will nicht sagen, dass man alles übertreiben kann, aber das ist wirklich eine künstlich herbei geführte Diskussion. Denn ich denke, dass ein Schwarzer der Simpsons guckt sich eher wundern würde, wenn eine dunkelhäutige Figur auf einmal redet wie ein britischer Lord.
Für genauso überflüssig halte ich im Übrigen auch die Diskussionen um Zigeuner-Schnitzel und Negerküsse.
Vor einigen Monaten war ich auf einer Gruppenreise und in der Gruppe war auch ein dunkelhäutiges Pärchen. Und dann habe ich die Gelegenheit mal genutzt und habe gefragt, ob ich mal fragen darf, was die beiden als „Betroffene“ von der Negerkuss-Diskussion halten. Die haben sich fast kaputtgelacht und finden die Debatte genauso bescheuert und sie würden auch selbst Negerkuss sagen. Negerkuss hat ja nun mal auch nichts mit dem definitiv abwertenden Begriff „Nigger“ zu tun. Vielleicht sollte man da mal ganz klar unterscheiden und einfach mal kurz drüber nachdenken.

So, mehr schwere Kost gibt es jetzt aber nicht nur und wenn nur noch in Form von Grillgut, Dip und Kuchen ?
Wir haben gestern Abend den Kuchen schon mal probiert. Es ist gelungen – er schmeckt so, wie ich es mir vorgestellt habe. Kennt ihr bestimmt auch, man bereitet etwas zu und hat schon ziemlich exakt im Kopf, was dabei rauskommen sollte und das geht auch geschmacklich. Hat geklappt.
Ich werde jetzt gleich noch die Gartenmöbel-Polster wieder rausräumen. Wir haben nämlich, in Erwartung des angekündigten Gewitters inkl. Starkregen, alles reingeräumt. Aber bisher erfreuen wir uns hier besten Wetters. Ein paar Wolken, etwas angenehmer als gestern, aber ansonsten wettertechnisch alles paletti. Der Besuch kann also kommen.

Habt alle einen schönen Samstag.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.