Ich muss heute schreiben, ich muss zwar auch erst alle meine Gedanken wieder sortieren. Aber irgendwie muss es raus.
Den finalen Anstoß hat mir ein pinkes Produkt (gleich mehr dazu) gegeben, aber den Gedanken „dass ich mal wieder sollte“ haben Freunde/Kollegen gepflanzt, die mir u. a. ganz lieb gesagt haben, dass ihnen mein Blog fehlt. @Anja: Vielen Dank nochmal für das liebe Kompliment.

So, weiterhin ist es ja so, dass nicht wirklich viel passiert und über politische (Fehl)-Entscheidungen, die wir alle nicht mehr verstehen, lange Wartezeiten, zermürbende Maßnahmen, Nebenwirkungen bei Impfstoffen etc. muss ich, denke ich, nichts schreiben. Dazu könnt ihr alle wahrscheinlich eure eigenen Geschichten erzählen.

Es ist grad wirklich schwer wieder einzusteigen. Denn irgendwie ist in meinem Kopf nicht viel, aber irgendwie auch ne Menge los.
Vielleicht fange ich mal mit gestern Abend an, ich war zwar total müde, konnte aber vor lauter Fassungslosigkeit und Wut dann nicht mehr einschlafen.
Vielleicht haben einige von euch das Ganze schon im Fernsehen verfolgt oder auch, wie ich, im Nachhinein mitbekommen, dass da irgendwas los ist. Ich rede von „Pinky Gloves“ (pinke Handschuhe). Kurzfassung: In der VOX-Sendung „Die Höhle der Löwen“ haben zwei junge Männer pinke Plastik-Einweghandschuhe als ihre Erfindung vorgestellt. So weit, so umweltunfreundlich. Der Knaller ist aber wozu diese Dinger benutzt werden sollen: zur hygienischen Entfernung und Entsorgung der Hygieneartikel menstruierender Personen, WEIL – und jetzt kommts – die Idee ist entstanden, als die beiden in ihrer WG (mit Frauen aka menstruierenden Personen) „verwundert waren als sie mit den blutigen Tampons im Badezimmermülleimer und dem damit einhergehenden Geruch“ konfrontiert wurden.
ICH KRIEGE SCHON WIEDER PULS!
Die beiden Schlaufüchse haben sich nun überlegt „Da helfen wir den armen menstruierenden Personen doch mal“ – also eigentlich sich selbst, damit sie nie wieder so etwas ekeliges sehen müssen! Also flugs ein Paar Einweghandschuhe in pink bestellt, in ein für Frauen optisch vermeintlich ansprechendes Päckchen verpackt, nen überteuerten Preis dran geklebt und das dann schön im TV als DIE Erfindung präsentiert, mit deren Hilfe Frauen das Leben endlich leichter gemacht wird. Denn mit diesem supersüßen, praktischen und vor allem pinken (!) Einweghandschuh können die armen, armen menstruierenden Personen jetzt endlich den „ekeligen Hygieneartikel“ ohne Körperkontakt hygienisch entfernen und dann auch noch – wow – diesen hübsch in diesem rosa Plastik verpacken. Denn!! Man(n) möchte ja nicht, dass womöglich in einem fremden Haushalt Menschen mit so etwas im Müll belästigt – äh sorry – verwundert werden. Und – ohej – was, wenn womöglich im Badezimmer kein Mülleimer steht!?! Was macht die arme menstruierende Person denn dann? Oder wenn sie unterwegs ist….. So viele Probleme, Fragen und Sorgen die mit dem lustigen rosa Handschuh nun endlich aus der Welt geschafft sind.

WHAT THE FUCK!!!!!!

Sorry, aber im Ernst! Die Geschichte der Menstruation 😊 (sorry, der musste sein) ist nicht ekelig – sie ist natürlich! Seit Jahrmillionen und vermutlich länger bluten Frauen jeden Monat vor sich hin und sie kommen damit klar. Schlimm genug, dass das Thema oftmals noch tabuisiert ist und junge Mädchen verunsichert sind. Schlimm genug, dass Hygieneartikel für Frauen überteuert sind, aber gut. Nein, jetzt kommen noch diese beiden „verwunderten“ Heiopeis daher und sagen – durch eine recht kleine Blume – wie ekelig das alles ist und man(n) davor beschützt werden sollte und wollen sich die Taschen mit dem Thema auch noch voll machen und das unter dem Deckmantel der Hilfsbereitschaft.
Plastikmüll, Sexismus, Tabuisierung und und und also die zwei Flitzpiepen haben nichts ausgelassen indem sie dieses vollkommen überflüssige Ding „erfunden“ haben.
Wollten Frauen einen Einweghandschuh benutzen um „Dinge zu erledigen“, dann hätten sie/wir das schon längst getan. Ist aber nicht nötig. Niemals. Also Danke für garnix und tschüss

Das traurige ist, dass es tatsächlich in der TV-Show einen „Löwen“ gab, der in das Produkt investieren will, weil er das total super und praktisch für die menstruierenden Personen (So wurde es wirklich gesagt. Denn man muss gender-gerecht bleiben, da nicht alle Frauen menstruieren und nicht alle Menstruierenden Frauen sind.) findet.
Nunja – von Shitstorms halte ich nicht viel, aber was die beiden jetzt im Netz zu hören bekommen ist wohl klar. Man darf niemandem Gewalt und/oder schlimmeres androhen oder gar auch deren Freunde und Verwandte beschimpfen, Kritik sollte konstruktiv sein. Aber, dass die beiden jetzt nichts als Gegenwind ernten, das haben sie sich selbst zuzuschreiben.
Zumal sie das Ganze mit einem abgelesenen Statement auch nicht besser gemacht haben. Im Gegenteil, da wird dann noch von „Kritikpunkten“ gesprochen. Leute! Das waren keine Kritikpunkte, die man euch da zugerufen hat, das waren „Verpisst euch mit dem Quatsch“-Punkte, denn von der Respektlosigkeit der ganzen Geschichte mal abgesehen: dieser Planet braucht nicht noch mehr Plastik-Müll.

Jetzt gibt es natürlich auch ein paar Stimmen, die sagen: Aber die haben sich Gedanken gemacht und es nur gut gemeint, wie kann man denn jetzt so auf die los gehen.
Ja, sie haben sich Gedanken gemacht, aber das ist hier ja nicht der Punkt. Der Punkt ist worüber sie meinten sich Gedanken machen zu müssen. Ich bin keine Feministin, aber eine menstruierende Person/Frau, die die Angelegenheit jeden Monat sehr souverän über die Bühne bringt. Aber das wofür Frauen seit ewigen Zeiten kämpfen, sich nicht schämen zu müssen, für einen natürlichen, lebenswichtigen Vorgang – das haben die mit diesem Sch….-Handschuh wieder eingerissen. Das hört sich jetzt sehr dramatisch an, weiß ich, aber so ist es doch. Mit diesem Produkt wird die Periode wieder zu etwas ekeligem, was man doch bitte verstecken sollte, damit sich nieman(n)d belästigt fühlt, wegen solchen Pfeifen und solcher Denke, schämen sich Mädchen Hygieneartikel zu kaufen und darüber zu sprechen.
Ich hoffe einfach, dass dieses Produkt den Weg in keinen Laden findet und sollte das doch passieren, kauft es hoffentlich keiner.
Den absolut besten Kommentar zu diesem Pink-Gate habe ich bei instagram gelesen und ins Foto gepackt “Made my day!”.

So, jetzt ist wirklich Schluss … auch wenn es mir schwerfällt.

Was gibt es sonst zu erzählen?!
Mein/Unser Stimmungstief ausgelöst durch Pandemie-Müdigkeit, Frustration und Unverständnis haben wir gut überstanden. Ich glaube, es war wichtig, dass wir darüber gesprochen bzw. es angesprochen haben und uns darüber bewusst waren, was da grad mit uns los ist. Im Gespräch mit Freunden und Familie habe ich auch erfahren, dass wir definitiv nicht die einzigen mit diesen Schwierigkeiten sind/waren und aus psychologischer Sicht auch nach einem Jahr im „Soll“ liegen.
Wir sind mittlerweile Covid-Test-Profis (immer negativ) dank des Drive-Ins hier in der Nähe. So haben wir zwei Treffen im kleinsten Kreis und im Garten realisieren können und haben uns allen so ein bisschen Normalität verschafft, was wirklich schön war.
Ach, und das hätte ich jetzt fast vergessen. Vor über einem Monat hatte ich ja erzählt, dass ich mir neue Kopfhörer bestellt habe, weil meine alten verschwunden waren.
Mittlerweile habe ich sie seit ca. 4 Wochen im Einsatz und ich bin von der Qualität wirklich begeistert und auch von der Passform, die durch 3 verschiedene Stöpsel-Aufsätze für jeden die passende Größe liefert. Wirklich top! Die Apple AirPods Pro kann ich sehr empfehlen.
Jetzt kommts aber! Ca. 14 Tage nachdem ich die Pods geliefert bekommen habe, ziehe ich mir eine Kapuzenjacke an, greife in die Seitentasche und – unfassbar – habe meine alten Kopfhörer, fein säuberlich aufgerollt, in der Hand. Das war echt was. Zumal diese Kopfhörer auch mind. 2x mit der Jacke gewaschen wurden – hat der Funktionalität aber keinen Abbruch getan. Weiterhin quasi lupenreiner Sound 🤣
Neu bei uns ist auch eine Lampe, wobei das dem guten Stück garnicht gerecht wird. Es handelt sich mehr um einen Mitbewohner, nennen wir es/ihn/sie „Meister/in Lampe“. Denn es ist nämlich ein Hase, aber schaut es euch selbst auf dem Foto an. I am totally in love 🥰

Ich werde jetzt Schluss machen und vielleicht nach draußen gehen und ein paar neue Pflanzen einpflanzen. So langsam sollte es ja warm genug sein. Denn auch hier sind in den letzten 4 Wochen diverse Pflanzen kaputt gegangen, nachdem wir ja teilweise alle vier Jahreszeiten an nur einem Tag durchlebt haben.

Habt alle ein schönes Wochenende …. ob mit oder ohne Menstruation 😉

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.