So, in 6 Monaten ist 2021. Und somit ist in 6 Monaten hoffentlich das Schlimmste überstanden bzw. hoffentlich gibt es bis dahin ausreichend Erkenntnisse und Wissen über und zum Umgang mit Corona. Drücken wir die Daumen. Ich schreibe bewusst nicht, dass ich hoffe, dass es dann vorbei ist. Denn ich glaube, es wird nie ganz vorbei sein. Wir werden noch viel darüber lernen, wir werden wissen (zumindest ein Teil der Bevölkerung), wie man mit so einer Pandemie umzugehen hat und wir werden hoffentlich einiges was wir derzeit in Kauf nehmen müssen auch weiterhin berücksichtigen und vor allem nicht vergessen.
Aber trotzdem hoffe ich, dass das kommende Jahr mit weniger Einschränkungen daherkommt und man nur noch von vereinzelten Infektionen hört und wir doch wieder zur Normalität übergehen können – mit einem neuen Bewusstsein für Normalität.
Auf das neue Jahr! Prosit!

Nützt ja nix, jetzt ist erstmal noch 2020 und noch stecken wir mittendrin und von „Weißt du noch, damals, das mit Corona?“, sind wir noch ganz weit entfernt.
Jetzt ist erstmal Sommer – naja, heute ja nicht so richtig. Hier regnet es in einer Tour und es ist bewölkt und grau. So richtiges Couchwetter. Da sitze ich auch gerade, eingepackt in eine Decke. Aber wie ich gestern schon sagte, für mich ist das Wetter diese Woche ideal, da ich mein Gesicht Sonnen-technisch noch schonen muss. Im Tagesfoto findet ihr auch das Bild dazu. Es spannt und brennt nicht mehr wie gestern, man merkt aber schon noch, dass die Haut strapaziert wurde. Timo meinte, ich wäre noch brauner als vorher. Hmm. Ist halt einfach noch gereizt und das regt natürlich die Durchblutung an. Aber heute ist ja auch erst Tag 1 „danach“ und dafür merke ich schon fast gar nichts mehr. Und wenn doch kommt halt wieder Serum drauf.

Ich habe es mir heute für die Arbeit, bei diesem trüben Wetter, auch ein bisschen gemütlicher gemacht. Eine Duftkerze und die alten Adventskranzkerzen habe ich auch nochmal aktiviert – so schließt sich fast schon wieder der Kreis in Sachen Neujahr ?
Und sobald wir das herbstliche Wetter überstanden haben, bin ich seit heute wieder bzw. noch besser ausgestattet. Meine neuen Birkenstock-Madrid-Pantoletten mit Big Buckle sind heute angekommen. Laura war am Samstag beim Grillen so nett und hat mir ihren 20% Rabatt-Gutschein überlassen und so habe ich die Schluppen zu einem Top-Preis geschossen.
Man sieht auf dem Bild sehr schön, was die Zeit mit dem Leder-Fußbett anstellt. Links ca. 3,5 Jahre, Mitte 2 Jahre und rechts stehen die neuen.
Ich freue mich schon auf die erste Trage-Gelegenheit ?

Eben habe ich aber erstmal die Gelegenheit genutzt und einen Putzlappen elegant getragen. Bei dem Wetter kann man ja eh nichts Dolles machen. Also waren diesmal die Türrahmen und Türen im 1. Stock fällig und dann auch gleich noch die Böden. Aber leicht gefallen ist mir das diesmal wirklich nicht. Ich habe den Eindruck, dass mir seit meiner Halswirbel-Operation immer ganz schnell schwindelig wird, sobald ich nach oben gucke – also den Kopf in den Nacken lege. Da tanzen mir dann immer sofort schwarze Punkte vor den Augen. Heute kam aber, glaube ich, noch das Wetter dazu. Ich hatte die ganze Zeit das Gefühl, ich würde gleich umkippen und hab mich tatsächlich zwischendurch immer mal hinsetzen müssen.
Aber jetzt ist es geschafft und mein Kreislauf und ich erholen uns – eingekuschelt in die weiche Kuscheldecke – bei einem Glas Orangensaft und Zimtschnecken von Ikea.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.