Hupsi, voll lange geschlafen. Ach nee, doch nicht. Nur die Uhren wurden umgestellt – Sommerzeit. Also für alle, die es noch nicht erledigt haben: Bitte jetzt die Uhren um eine Stunde vor stellen.

Viel habe ich heute nicht zu erzählen, es ist eben Sonntag. Und auch in Zeiten von Corona und Selbst-Isolation, darf ein Sonntag einfach mal absolut faul verbracht werden.

Aber! Sport muss sein! Sunday ist heute leider nicht Runday, da sich der Wettergott überlegt hat, von den gestrigen 18 Grad Celsius einfach mal knallhart 12-14 abzuziehen. Und weil kalter Wind als Topping noch nicht reicht, gibt’s auch noch Schnee dazu. Juhuuu! Ich erinnere an dieser Stelle an den ersten Absatz: Sommerzeit.
Nun gut. Nützt ja nix. Es ist wie es ist.
Sport also. Ich habe das Glück, dass ich nicht nur tatsächlich aktives Mitglied in einem Fitness-Studio bin, sondern auch Teil einer extrem motivierten, lustigen und coolen Truppe. Gemeinsam kämpfen wir uns – normalerweise – immer montags und mittwochs durch unseren Fun(ctional)-Kurs. Cooles Ganzkörper-Training ohne SchnickSchnack und immer ne Menge Spaß.
Und wie sich das für Gruppen gehört, haben wir natürlich auch eine dazugehörige WhatsApp-Gruppe. Diese nutzen wir derzeit sehr aktiv, um uns nicht nur über die aktuelle Situation und persönliche Erfahrungen auszutauschen, sondern – was viel wichtiger ist – wir motivieren uns gegenseitig weiter Sport zu machen.
Denn: Unser Fitness-Studio hat prompt auf die Krisen-bedingte Schließung reagiert und bietet nun in regelmäßigen Abständen Online-Trainings auf YouTube an.

Heute Morgen bzw. schon gestern Abend habe ich mir fest vorgenommen, direkt nach dem Aufstehen, dass DeepWork-Training mit Marin zu absolvieren. Gesagt, getan. Kaum aus dem Bett geschält, stehe ich in Sport-Klamotten vor dem großen Fernseher im Wohnzimmer. Und es kann losgehen.
Fazit: Eine knappe Stunde intensives Training für Beine, Bauch, Po, Arme. Anspruchsvoll und wirklich abwechslungsreich.
Ich kann solche Trainings wirklich empfehlen. Man benötigt auch im Grunde nichts dafür. Ich hatte mir meine Gymnastikmatte untergelegt, aber selbst das ist kein Muss. Wer es mal probieren möchte: Einfach bei YouTube „Pride Solingen“ suchen/eingeben, dann findet ihr sofort Trainings mit Nicole und Marin. Kostenfrei.

Mein Frühstück hatte ich mir also verdient. Und nach einem kurzen Ausflug zu Timos Eltern – selbstverständlich mit Abstand – haben wir heute die Couch-Zeit vorgezogen.

Timo bahnt sich weiterhin als/mit Lara Croft den Weg durch das sibirische Hinterland und sammelt Felle, Pfeile, Munition und Fähigkeiten. Ich kann euch sagen, die Frau Croft hat keinen leichten Job. Ich schaue zu und gönne mir eine große Tasse Chocomel. Lecker.

Viel mehr gibt es heute gar nicht zu berichten. Sonntag eben. Wir genießen einen faulen Tag, hängen auf der Couch, schnabulieren mal hier und da ein bisschen rum (ähhh, für alle die den Begriff „schnabulieren“ nicht kennen – das bedeutet „naschen“ ?) und schauen uns gleich bestimmt auch noch einen Film an. Ich habe heute Lust auf Star Wars.

Und somit wünsche ich Euch allen noch einen schönen Sonntag. Passt gut auf Euch auf, bleibt gesund und möge die Macht mit Euch sein.

Anmerkung in eigener Sache: Solltet Ihr selbst oder jemand anders, den Ihr kennt – selbstständiger Dienstleister, Gastronom, Einzelhändler etc. – aufgrund der Corona-Krise gezwungen sein den Laden o. ä. geschlossen zu halten und einen Online-Shop oder Bestell-/Lieferservice planen/aufbauen: Timo kann Euch hier gern kurzfristig, kompetent und zeitnah helfen und beraten – schaut einfach mal vorbei auf www.paprika-media.de.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.